London, New York, Sydney – fast jeder träumt davon, einmal die große, weite Welt zu sehen. Warum also nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden? Mit einem Auslandspraktikum kannst du nicht nur dem grauen Alltag entfliehen, sondern auch ganz nebenbei deinen Lebenslauf aufmotzen. Einige Länder haben es den Studenten dabei besonders angetan. Heute stellen wir euch deshalb fünf der beliebtesten Länder für ein Auslandspraktikum vor.

Das Abenteuer Down Under

Morgens arbeiten, den Nachmittag auf dem Surfbrett verbringen und den Abend bei einem gemütlichen BBQ ausklingen lassen – die Australier wissen, wie man lebt. Kein Wunder also, dass Down Under eins der beliebtesten Ziele für Backpacker, Auswanderer und natürlich auch Praktikanten ist. Dabei hat das Land am anderen Ende der Welt weit mehr zu bieten, als nur einen lässigen Lifestyle. Städte wie Sydney, Melbourne und Perth haben sich längst als starke Wirtschaftsstandorte etabliert und sind daher perfekt geeignet, Berufserfahrung in einem internationalen Top-Unternehmen zu sammeln. Zudem ist das Land ideal, um deine Englisch-Kenntnisse auf Vordermann zu bringen, obwohl der Akzent sogar für Sprachtalente zur echten Herausforderung werden kann. Ein Nachteil des Auslandspraktikums in Australien liegt auf jeden Fall bei den hohen Kosten, die damit verbunden sind. Allein die Flüge können schon bis zu 1800 Euro kosten. Immerhin muss man einmal rund um den Globus fliegen. Aber wo ist das Geld besser investiert, als in eine unvergessliche Zeit 😉

image

Im Land der Mitte

Wer ein Auslandspraktikum plant, benötigt Abenteuerlust, Aufgeschlossenheit, Neugier und vor allem Ehrgeiz. Wer plant sein Auslandspraktikum in China zu absolvieren, braucht alle Eigenschaften hoch 10. Die Kultur könnte kaum unterschiedlicher sein und auch die Sprache ist kein Zuckerschlecken. Aber genau dort liegt auch der Reiz. Wer es wagt für einige Monate nach China zu gehen, um dort zu leben, zu arbeiten und zu lernen, wird eine völlig neue Welt erleben. Du erfährst, warum man in China keine Uhren verschenkt, das Wort „nein“ im Sprachgebrauch keinen Platz hat und was ein „Losing face“ ist. Neben den kulturellen Erfahrungen hast du die Möglichkeit, einen Einblick von der zurzeit am schnellsten wachsende Wirtschaft zu erhaschen.

Schweden – Entdecke die Möglichkeiten!

Atemberaubende Landschaften mit grünen Wäldern und das beeindruckende Naturschauspiel des Polarlichts. Mit Unternehmen wie IKEA, H&M und Volvo steht Schweden für Kreativität, Wirtschaft und natürlich Mode. Denn diese wird hier nicht kopiert, sondern erst erschaffen. Besonders auf ihre Kosten kommen (Winter-) Sportfans und Naturliebhaber. In kaum einem anderen Land lassen sich damit Arbeit und Leben so unter einen Hut bringen. Klar also, dass immer mehr Praktikanten gen Norden ziehen, um ein Praktikum in Schweden zu absolvieren, getreu dem Motto „Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt“.

image

Look left – das Praktikum in England

Landleben trifft Metropole – Tradition trifft Wirtschaft. Auch England ist ein Land der Gegensätze. Mit seiner Hauptstadt London verfügt England über eines der wichtigsten Kultur-, Finanz- und Handelszentren der Welt. Du findest dort zahlreiche Universitäten, Hochschulen, Theater, Museen und natürlich Shoppingcenter. Gleichzeitig ist England, mit seiner immer noch fortwährenden Monarchie, ein Land, in dem es scheint, als wäre die Zeit stehen geblieben. Möchtest auch du der Queen bei einer der vielen Paraden zujubeln, nachmittags einen Earl Grey genießen und ein Pferderennen oder Polospiel hautnah miterleben, dann ist England für dich der perfekte Ort für ein Praktikum.

The American Way of Life

Die unangefochtene Nr. 1 der beliebtesten Länder für ein Auslandspraktikum sind die USA. Besonders New York, San Francisco und Boston stehen bei den Praktikanten hoch im Kurs. Egal ob Silicon Valley, Wallstreet oder Hollywood – der Prestigefaktor eines USA-Praktikums kann sich definitiv sehen lassen. Ganz nebenbei können die Englischkenntnisse aufgepäppelt werden. Zu beachten sind aber die komplizierten Einreisebedingungen. Allen Abiturienten, die zwischen Schulabschluss und Semesterstart ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten reisen wollen, müssen wir an dieser Stelle leider schlechte Nachrichten überbringen. Schüler sind von der unbegrenzten Möglichkeit, ein Praktikum in den USA zu machen, leider ausgeschlossen. Studenten und Auszubildenden steht dem Abenteuer jedoch nichts im Wege.

Mehr Infos zum Auslandspraktikum findet ihr unter meinpraktikum.de/auslandspraktikum!

Autorin: Sabine Zagar

Bildquellen:

ChuckStryker/Thinkstock

Gordon Bell/Thinkstock Oleksiy

Mark/Thinkstock

Teilen: