Wenn du an deine Masterarbeit denkst, denkst du an graue Theorie und dicke Bücher? Muss nicht sein! Deine Abschlussarbeit kannst du weniger theorielastig und mehr praxisbezogen gestalten, wenn du dich dafür entscheidest, sie in einem Unternehmen statt an der Uni zu schreiben.

Für diesen Weg hat sich auch Claudia entschieden. Was sie dazu bewegt hat, ihre Masterarbeit bei TERRITORY EMBRACE zu schreiben, und welche Erfahrungen sie damit hatte, erzählt sie uns im Interview. Passend zu ihren Antworten gibt es dazu noch Insider-Tipps unserer HR-Beauftragten.

Masterarbeit im Unternehmen schreiben

Wie bist du auf die Idee gekommen, deine Masterarbeit nicht an der Universität, sondern im Unternehmen zu schreiben?
Ich war bereits bei TERRITORY EMBRACE tätig – damals noch als studentische Hilfskraft in der Kundenbetreuung. Durch die intensive Arbeit mit unseren Partnern kam mir die konkrete Idee, eine Kundenzeitschrift im Bereich Personalmarketing für die Partner zu etablieren. Das fiel genau in die Zeit, in der ich mich mit einem Thema für die Masterarbeit beschäftigen musste – eine Win-Win-Situation. Nachdem ich meine Idee bei der Geschäftsleitung vorgestellt hatte, bekam meine Thesis den Titel „Konzept und Umsetzung einer Kundenzeitschrift“.

Insider-Tipp: Bevor du mit einem Personaler über deine Absicht bezüglich einer Abschlussarbeit sprichst, solltest du dir bereits ein Thema und eine Struktur überlegt haben. Zusätzlich punktest du mit einer kleinen Präsentation zu deiner Idee – das ist nicht zwingend erforderlich, zeigt aber, dass du dich mit dem Unternehmen befasst und deine Arbeit bereits ordentlich strukturiert hast.

Abschlussarbeit im Unternehmen

Hast du ausschließlich an deiner Masterarbeit geschrieben oder am Tagesgeschäft mitgewirkt?
Die Masterarbeit hat schon eine Menge Zeit in Anspruch genommen. Ich habe zeitgleich das Angebot auf eine Festanstellung bekommen und daher in Vollzeit gearbeitet. Jeden zweiten Freitag im Monat durfte ich die Zeit für die theoretische Arbeit an der Zeitschrift verwenden – nach Absprache auch im Homeoffice. Nebenbei musste ich mich aber auch um meine Kunden kümmern. Natürlich hat die Kundenbetreuung in der Zeit ein wenig „gelitten“. Es hat sich aber zum Glück keiner beschwert! Übrigens: Während der Zeit habe ich mein volles Einstiegsgehalt bekommen.

Insider-Tipp: Möchtest du, anders als Claudia, deine Abschlussarbeit in einem Unternehmen schreiben, in dem du noch nicht angestellt bist, kümmere dich möglichst früh um Stellensuche und Bewerbung. Es besteht nämlich immer die Gefahr, dass ein Unternehmen kurzfristig absagt. Erkundige dich dafür am besten direkt bei deinem Wunschunternehmen, ob die Möglichkeit zum Verfassen einer Abschlussarbeit besteht.

Bachelorarbeit im Unternehmen

Wie bewertest du im Nachhinein die Unterstützung und Betreuung durch das Unternehmen? Hast du viel Hilfestellung bekommen oder warst du überwiegend frei in der Bearbeitung?
Da niemand Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung einer Kundenzeitschrift hatte, habe ich mir alle theoretischen Grundlagen selbst erarbeitet. Ich habe aber sehr eng mit der Redaktion zusammengearbeitet, die für die schriftliche Umsetzung der Inhalte zuständig war.

Auf der Suche nach einem Unternehmen, in dem du eine Bachelorarbeit schreiben kannst?

Welche Vorteile hatte es, die Arbeit im Unternehmen zu schreiben?
Der klare Vorteil war die Verbindung von Theorie und Praxis. Mein Studium war ausschließlich theoretisch und es war richtig toll, meine erlernten Kenntnisse direkt anwenden zu können! Obendrein war es super, eine eigene Idee umsetzen zu dürfen, auf die ich sowieso total Bock hatte. Das absolute Highlight: als die Lieferung mit den fertigen Magazinen kam und ich das fühlbare Ergebnis meiner monatelangen „Schufterei“ in den Händen hatte.

Insider-Tipp: Auch für das Unternehmen haben praktische Abschlussarbeiten klare Vorteile. Möchte man sich an ein neues Thema herantasten, ist es ideal, jemanden dafür zu haben, der die Inhalte gesondert behandelt. Wenn die Arbeit hinterher auch noch veröffentlicht wird, ist es zusätzlich Werbung für das Unternehmen. Hinzu kommt, dass man die Studentin oder den Studenten bereits auf eine mögliche Arbeit in Vollzeit vorbereiten kann.

Bachelorarbeit im Unternehmen schreiben

Gab es auch Nachteile? Wenn ja, welche?
Zeitweise war es sehr anstrengend. Ich spreche da natürlich nur für mich selbst, da es sich bei mir um einen Sonderfall handelte und ich zeitgleich mit einer Festanstellung ins Unternehmen eingestiegen bin. Dadurch standen sich Projekt und Tagesgeschäft ein wenig im Weg. Aber: Für die Masterarbeit habe ich am Ende eine 1 bekommen, was meinem Notenschnitt noch einmal einen ordentlichen Push gegeben hat! Und ich wurde übernommen und bin inzwischen Teamleiterin im Consulting.

Insider-Tipp: Schreibst du deine praktische Abschlussarbeit, hast du gute Chancen, hinterher vom Unternehmen übernommen zu werden. Jemanden einzustellen, kostet das Unternehmen schließlich Ressourcen. Diese würde man ohne die Absicht, den Studierenden hinterher auch in Vollzeit einstellen zu wollen, eher nicht aufbringen.

Wie du siehst, kann eine Masterarbeit im Unternehmen zu schreiben zwar ab und zu anstrengend, aber sehr hilfreich und spannend sein. Du bist dir noch nicht sicher, wo du deine praktische Abschlussarbeit schreiben möchtest? Verschaff dir bei uns einen Überblick über Unternehmen, die diese Möglichkeit anbieten. Übrigens: Was bei Claudia geklappt hat, kann auch bei dir klappen. Wir haben noch ein paar Stellen frei!

Titelbild © Craig Garner/Unsplash
Uhr © Loic Djim/Unsplash
Mädchen am Macbook © Startup Stock Photos/StockSnap
Zwei Laptops © Markus Spiske/Unsplash

Teilen: